• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Aktuelle Berichte aus Palmbach und Grünwettersbach

Aktuelles

Wir freuen uns, Sie in Wettersbach begrüßen zu können

E-Mail Drucken

Baden TVWindenergie in Wettersbach? - Ein Beitrag von Baden TV

Baden-TV Windenergie in Grünwettersbach

 

Ein Filmbeitag von Baden TV zur Windenergie bei  Grünwettersbach.

Im Janaur 2013 wurde die Bürgerinitiative "pro Bergdörfer" gegründet. Weitere Informationen hierzu finden Sie bei www.pro.wettersbach.de

 
E-Mail Drucken

Erster Wetter­s­­ba­cher Narren­­mark­t am 07. Februar 2013

Erster Wetter­s­­ba­cher Narren­­mark­t findet am 07. Februar 2013 statt.

(Text entnommen aus Wettersbacher Anzeiger, Ausgabe 17.01.2013)
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
für den „Schmut­zi­gen Donnerstag“ haben einige inter­es­sierte Wetters­ba­cher Vereine und Organi­sa­tio­nen, zusammen mit der Ortsver­wal­tung Wetters­bach ein neues Veran­stal­tungs­kon­zept entwickelt.

Erstmals soll sich die neu gestaltete Platzfläche vor dem Rathaus („Pfeilerweg – Am Steinhäusle“) in eine „närrische Marktfläche“ verwandeln, auf der sich die gesamte Bevölkerung auf die bevor­ste­hen­den närrischen Tage einstimmen kann.
Für Unter­hal­tung und Bewirtung wird bestens gesorgt.

Das Organi­sa­ti­­ons­team freut sich schon heute auf Ihren Besuch - selbst­­ver­ständ­lich gerne kostümiert - und lädt Sie am Donnerstag, 07. Februar 2013 um 18.11 Uhr zum Ersten Wetter­s­­ba­cher Narren­­markt herzlich ein.


Mit fastnacht­­li­chen Grüßen
Rainer Frank
Ortsvor­­s­te­her
 
E-Mail Drucken

Sturm bei Umsetzung der Windkraft

6. Dezember 2012 | 12:05 Uhr

www.boulevard-baden.deKarlsruhe (bb). Auf Einladung der Ortsgruppe Wettersbach des Schwarzwaldvereins sowie mit Unterstützung der Bürgerinitiative Pro Wettersbach kamen in dieser Woche zahlreiche Bürger in der Heinz Barth Schule in Grünwettersbach zusammen, um sich über die geplante Errichtung von Windenergieanlage in den Karlsruher Bergdörfern zu informieren und zu diskutieren.

 

Ebenfalls anwesend war der Wahlkreisabgeordnete Manfred Groh, der in seiner Funktion als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für das Landesplanungsgesetz die Veranstaltung mit großem Interesse verfolgte.

 

“Das Thema bewegt die Menschen außerordentlich. Bei vielen herrscht Unsicherheit darüber, was sie ab dem 1. Januar 2013 erwartet. Nach und nach zeigt sich, dass die Landesregierung die Dynamik, die der Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg entfacht, unterschätzt hat. Die CDU hat in den Anhörungsverfahren im Landtag mehrfach darauf hingewiesen, dass durch das neue Landesplanungsgesetz potentielle Konflikte in die einzelnen Kommunen – unnötiger Weise – hineingetragen werden. Das scheint sich jetzt in zahlreichen Gemeinden zu bewahrheiten”, so der CDU-Landtagsabgeordnete.

Weiterlesen: Windkraftanlagen in Wettersbach

 
E-Mail Drucken

Einladung zum Info-Abend "Windräder in den Bergdörfern"

Windkraftanlagen bei Grünwettersbach

Termin: Mittwoch, 05. Dezember 2012 um 19.30 Uhr im Musiksaal der Heinz-Barth-Schule Wettersbach

Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Wettersbach

Die Städte Karlsruhe und Ettlingen beabsichtigen, das Gebiet rund um den Edelberg (Grünwettersbacher Funkturm) und Wattkopf als Konzentrationszone für Windenergieanlagen auszuweisen. Damit werden dort voraussichtlich innerhalb kurzer Zeil Windräder mit einer Höhe von rund 200 Metern gebaut. (Zum Vergleich: Höhe Fernmeldeturm mit Antenne 140 Meter.)

Erörtern Sie mit uns die Folgen für unser Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet in der Bergdorf-Region mit seiner unmittelbaren Umgebung.

Anwesend werden sein:

  • Thomas Müllerschön, Windmühlenberg GmbH
  • Rainer Frank, Ortsvorsteher - als Vertreter der 0rtsverwaltung
  • Heike Dederer, Nachbarschaftsverband Karlsruhe
  • Tilman Pfannkuch, Stadtrat
  • Prof. Dr. Frank Borowicz, Bürgerinitiative Pro Wettersbach

Nachtrag:

Wie bei www.boulevard-baden.de zu lesen ist, hat der Ettlinger Gemeinderat Windkraftflächen in Stadtnähe abgelehnt und spricht sich für die Ausweisung von Flächen auf dem Edelberg (zwischen Grünwettersbach und Wolfartsweier) beim Funkturm Grünwettersbach aus.

Siehe folgenden Bericht bei www.boulevard-baden.de

Folgende Themen sollen diskutiert werden:

  • Auswirkungen auf die Höhenstadtteile und Wolfartsweier
  • Dominieren Windräder künftig das Erscheinungsbild der Bergdörfer?

Weiterlesen: Informationsveranstaltung "Windkraft in den Bergdörfern"

 
E-Mail Drucken

Neugestaltung der "Bachgasse" und Weiterführung des Weges Richtung Lammbrunnenplatz

BachgasseQuelle: Text und Bilder Ortsverwaltung Wettersbach

Im Frühjahr 2012 waren sich alle betei­­lig­ten Ämter einig: die seit Jahren unbefes­tigte, nur mit Schotter angelegte, Fläche in der "Bachgasse" in Grünwet­ter­s­­bach kann nun neu gestaltet werden.
Vor Arbeits­­be­­ginn musste der alter­s­schwa­che Brücken­be­lag über den Wetterbach instand gesetzt werden. Anschlie­ßend wurden die Arbeiten zum Wegebau entlang des Wetter­­bachs und die Neube­­fes­ti­­gung der Straßen­flä­che "Bachgasse" ausge­­schrie­­ben und an eine Baufirma vergeben. Die gestal­te­ri­­sche Planung und die Bauab­wick­­lung oblagen der Ortsver­­wal­tung Wetter­s­­bach. Nach mehrwö­chi­ger Bauphase konnten am 12.11.2012 die Arbeiten größten­teils abgeschlos­­sen werden. Bis zum Jahresende 2012 werden auch die letzten Arbeiten ausgeführt und der neue Weg "Bachgasse - Lammbrun­­nen­­platz" entlang des Wetter­s­­bachs fertig gestellt sein.
Die neue Wegstrecke ist eine attraktive und verkehrs­­­si­chere Alter­na­tive für Fußgänger, Spazier­gän­ger und Wanderer, um direkt vom Panora­­ma­­weg (zwischen den Straßen "Im Löhl" und "Im Rodel") an die Halte­­stelle Grünwet­ter­s­­bach "Rathaus" zu gelangen. Gestal­te­risch wurde die Pflas­ter­flä­che in der Bachgasse, in Anlehnung an die Bauweise im Pfeilerweg und zur Straße "Dorfwies", mit gerum­­pel­ten, auf antik gestal­te­tes, Beton­pflas­ter herge­­stellt.Im Frühjahr 2013 werden die noch brach­­lie­­gen­­den Grünflä­chen vom Bauhof der Ortsver­­wal­tung Wetter­s­­bach gestal­te­risch angelegt.

Attraktive und verkehrssichere Alternative entlang des Wetterbachs

Attraktive und verkehrssichere Alternative entlang des Wetterbachs

 

 
E-Mail Drucken

Ortsverwaltung WettersbachBeratungen und Beschlüsse des Ortschaftsrates Wettersbach

Der Ortschaftsrat hat in seiner Sitzung am 13.11.2012 folgendes beraten und beschlossen:

TOP 1: Teil-Flächen­nut­­zungs­­­plan Winde­ner­­gie des Nachbar­­schafts­­ver­­­bands Karlsruhe: Ergebnis des Planungs­­­kon­­zep­tes

TOP 2: Aufhebung des Teilstan­d­or­tes der Werkre­al­­schu­le der Oberwald­­schule Aue an der Heinz-Barth-Schule Wetter­s­­bach

TOP 3: Neufassung der Satzung für das Friedhofs- und Bestat­tungs­­we­­sen (Frie­d­hofs­­sat­­zung)

TOP 4: Nutzungs­­­kon­­zept Palmbacher Rathaus / Schulhaus (Waldenserschule); Artikel BNN v. 25.10.2012 An­frage der SPD Ortschafts­rats­frak­tion Wetter­s­­bach

TOP 1: Teil-Flächen­nut­­zungs­­­plan Winde­ner­­gie des Nachbar­­schafts­­ver­­­bands Karlsruhe: Ergebnis des Planungs­­­kon­­zep­tes

Die Verbands­­ver­­­sam­m­­lung des Nachbar­­schafts­­ver­­­ban­­des Karlsruhe (NVK) hat am 11.01.2012 die Aufstel­­lung des Teil-Flächen­nut­­zungs­­­plans Winde­ner­­gie beschlos­­sen. In diesem FNP-Verfahren werden die verschie­­de­­nen Belange für Stand­or­t­­fest­le­­gung und -auschlüsse einbezogen und gemäß den gesetz­­li­chen Bestim­­mun­­gen abzuwägen. Der Ortschafts­rat Wetter­s­­bach hat sich in seiner nicht­öf­fent­­li­chen Sitzung am 17.07.2012 und in seiner öffent­­li­chen Sitzung am 11.09.2012 ausführ­lich mit diesem Thema beschäf­tigt. Am 14.09.2012 fand hierzu eine Bürge­ran­hö­rung in Wetter­s­­bach statt. Als Grundlage wird ein Planungs­­­kon­­zept für die gesamte Fläche des NVK durch das Planungs­büro Hage+Hop­­pens­tedt Partner erarbeitet, das nun im Entwurf vorliegt.

Weiterlesen: Ortschaftsrat Wettersbach, Sitzung am 13.11.2012

 
E-Mail Drucken

Kommt eine Straßenbahnlinie nach Grünwettersbach - Palmbach?

Mögliche Stadtbahnlinie Grünwettersbach - Palmbach

Vision der Bergdörfer: "Mit der Stadtbahn direkt nach Karlsruhe"

In den BNN am 15. November 2012 wird über den neuen Verkehrsentwicklungsplan berichtet. Wie zu lesen ist, wird in dem Gutachten empfohlen, das Karlsruher Nahverkehrskonzept durch neue Gleisäste zu optimieren. Hier wird der Bau einer Straßenbahnlinie in die Bergdörfer bis nach Palmbach vorgeschlagen.

Weitere Informationen zum neuen Verkehrsentwicklungsplan sind bisher nicht bekannt. Wenn es weitere Informationen gibt, werden wir hier darüber berichten.


 

Aktualisiert am 14.03.2013:

Bei der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Wettersbach am 12.03.2013 wurde der Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Karlsruhe dem Gremium vorgestellt.

Hier der Bericht in den BNN vom 14.03.2013:

BNN Bericht Verkehrsentwicklungsplan Wettersbach

Weiter Beiträge und Meinungen zu diesem Thema finden Sie auch im Forum bei www.drehscheibe-online.de

Weiterlesen: Stadtbahn nach Wettersbach?

 
E-Mail Drucken

 

Der König von Bempflingen

KultArt Wettersbach präsentiert: "Der König von Bempflingen"

Kabarett - Bernd Kohlhepp

Termin: Samstag, 27. Oktober 2012 19:30 Uhr
Ort: Musiksaal der Heinz-Barth-Schule Grünwettersbach, Esslinger Straße 2

Eintritt: 17,- €, lnfo 0721 / 45244

Vorverkauf:
Schreibwaren Schalk, Grünwettersbach
Bäckerei Nussbaumer, im Edeka-Markt, Palmbach

Veranstalter: Verein KultArt Wettersbach, 76228 Karlsruhe


Bernd Kohlhepp - Der König von Bempflingen

Nein - dieser Mann kann nicht nur Schwäbisch - er kann auch Hochdeutsch und noch einiges andere dazu!
Gesang, Pantomime, Theaterstücke, Kabarett-Stücke und Stegreif-Gedichte gehören ebenso zum Repertoire, mit dem der Tübinger seit Jahren Erfolge feiert.

Bernd Kohlhepp hat schweizerische, badische und holländische Wurzeln. Der schräge Schwabe mit den gefährlichen Geistesblitzen hat es in sich: Charmeur, Provokateur und lmprovisateur und alles unter einem Hut.
Musikalisch sucht Kohlhepp immer wieder nach neuen Herausforderungen: Als Herr Hämmerle nahm er eine CD mit Elvis-Liedern auf.

Weiterlesen: KultArt Wettersbach: "Der König von Bempflingen"

 
E-Mail Drucken

BNN-Serie "Stadtteile unter der Lupe" berichtet über Grünwettersbach und Palmbach

BNN - Stadtteile unter der Lupe - Wettersbach

Vertreter der BNN kommen am Samstag zum Edeka-Markt nach Palmbach - Berichten Sie über Grünwettersbach und Palmbach und bewerten Sie unsere Stadtteile.

Textauszug aus dem Bericht der BNN vom 01.10.2012 von Patrizia Kaluzny:

Zum Abschluss der diesjährigen Serie "Stadtteile unter der Lupe" widmet sich die BNN Wettersbach
... Am kommenden Samstag (06.10.2012) werden die BNN zudem mit einem Stand in Wettersbach vertreten sein: Zwischen 10 und 12.30 Uhr stehen Redakteure der Karlsruher Lokalredaktion beim Edeka-Markt, Talstraße 67, den Bürgern Rede und Antwort. Sie erkundigen sich außerdem bei den Einwohnern von Grünwettersbach und Palmbach, wie zufrieden sie mit ihrem Stadtteil sein. Gefragt wird nach der Wohnqualität, nach den Einkaufsmöglichkeiten und der Parksituation. Die BNN möchte außerdem erfahren, ob es ausreichend Angebote für Kinder gibt und wie zufrieden die Wettersbacher mit dem Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr sind.

Ihre Antworten können die Wettersbacher Bürger direkt am Stand der BNN geben oder ab heute bis einschließlich Freitag, 05. Oktober, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Die Auswertung der Umfrage inklusive eines Stadtteilzeugnisses veröffentlicht die BNN in ihrer Ausgabe am kommenden Montag, 8. Oktober.

Zu der BNN-Serie sind bisher folgende Berichte zu Wettersbach erschienen:

Weiterlesen: BNN - Stadtteile unter der Lupe

 
E-Mail Drucken

"Bergdörfer - Aktuell" bei Facebook

Neues und Altes, Wichtiges und Unwichtiges aus den Karlsruher Höhenstadtteilen Bergwald, Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach, Stupferich und Wolfartsweier bei Bergdörfer-Aktuell.

Aktuelle Meldungen, Veranstaltungen und Termine finden Sie ab sofort bei "Bergdörfer - Aktuell". Gerne veröffentliche ich auch Eure Vereinsveranstaltungen.
Hinweis: Sie müssen nicht bei Facebook angemeldet sein um diese Seite zu lesen. Diese Seite ist öffentlich.


 

Wir haben über 2.038 "Gefällt mir" und 2.132 Abonnenten erreicht!
VIELEN DANK.

Ladet Eure Freunde ein "Bergdörfer aktuell" mit "gefällt mir" zu markieren.

(Stand 12.12.2018)

 
E-Mail Drucken

Ortsverwaltung WettersbachBeratungen und Beschlüsse des Ortschaftsrates Wettersbach

Der Ortschaftsrat hat in seiner Sitzung am 11.09.2012 folgendes beraten und beschlossen:

TOP 1

Teil-Flächen­nut­­zungs­­­plan Winde­ner­­gie des Nachbar­­schafts­­ver­­­ban­­des Karlsruhe; Konzept zur Steuerung der Winde­ner­­gie;
hier: Stellung­­nahme der Stadt Karlsruhe im Rahmen der frühzei­ti­gen Betei­­li­­gung der Träger öffent­­li­cher Belange

Der Ortschafts­rat hat sich in seiner letzten Sitzung intensiv mit dem Konzept zur Steuerung der Winde­ner­­gie beschäf­tigt.
Auslöser ist die am 26.05.2012 in Kraft getretene Änderung des Landes­­­pla­­nungs­­­ge­­set­­zes. Demnach kann die Regio­nal­­pla­­nung künftig nur noch Vorrang­­ge­­biete aber keine Ausschluss­­ge­­biete mehr festlegen. Damit erhalten die Kommunen und somit auch der Nachbar­­schafts­­ver­­­band Karlsruhe (NVK) als Träger der vorbe­rei­ten­­den Bauzeit­­pla­­nung nun die Möglich­keit einer eigenen plane­ri­­schen Steuerung von Winde­ner­­gie­an­la­­gen in ihren Flächen­nut­­zungs­plä­nen. Ohne eine solche Steuerung wären Winde­ner­­gie­an­la­­gen als privi­le­­gierte Anlagen im Außen­be­reich planungs­­recht­­lich allein nach den Grund­sät­zen des § 35 BauGB (Bauge­­setz­­buch) zu beurteilen.
Der Nachbar­­schafts­­ver­­­band und seine Mitglie­­der­­gre­­mien haben sich entschie­­den, nun eine Steuerung der Standorte für Winde­ner­­gie­an­la­­gen zu gewähr­leis­ten, einen Teilflä­chen­nut­­zungs­­­plan Winde­ner­­gie aufzu­s­tel­len und hat das Fachpla­­nungs­bü­ro Hage & Hoppentedt und Partner damit beauftragt. Die Gesam­t­­kon­­zep­tion sowie die Vorge­hens­­weise und Methodik wurden dem Gremium von einer Vertre­te­rin des Planungs­bü­ros ausführ­lich vorge­­stellt.

Weiterlesen: Ortschaftsrat Wettersbach, Sitzung am 11.09.2012

 

Unterkategorien


Copyright © 2018 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.