• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Aktuelles

Wir freuen uns, Sie in Wettersbach begrüßen zu können

E-Mail Drucken

"Bergdörfer - Aktuell" bei Facebook

Neues und Altes, Wichtiges und Unwichtiges aus den Karlsruher Höhenstadtteilen Bergwald, Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach, Stupferich und Wolfartsweier bei Bergdörfer-Aktuell.

Aktuelle Meldungen, Veranstaltungen und Termine finden Sie ab sofort bei "Bergdörfer - Aktuell". Gerne veröffentliche ich auch Eure Vereinsveranstaltungen.
Hinweis: Sie müssen nicht bei Facebook angemeldet sein um diese Seite zu lesen. Diese Seite ist öffentlich.


 

Wir haben über 2.038 "Gefällt mir" und 2.132 Abonnenten erreicht!
VIELEN DANK.

Ladet Eure Freunde ein "Bergdörfer aktuell" mit "gefällt mir" zu markieren.

(Stand 12.12.2018)

www.bergdoerfer-aktuell.de

 
E-Mail Drucken

Herzlich willkommen bei www.wettersbach-online.de,
dem Internetportal der Stadtteile Grünwettersbach und Palmbach

Wir freuen uns, daß Sie uns hier besuchen.

Wettersbach, ganz in der Nähe des Zentrums Karlsruhe. Wohnen, Arbeiten und Erholen im Naturpark Schwarzwald.
Inmitten einer aktiven Dorfgemeinschaft, hier lässt es sich gut leben.

 


Aktuelles und Wissenswertes aus Grünwettersbach und Palmbach:

Eröffnung Waldenserweg Palmbach

Hier finden Sie Bilder, Berichte und Informationen zum Waldenserweg und über die Palmbacher Waldensergeschichte.


 

Aktuelles und Termine zu Grünwettersbach und Palmbach finden Sie hier bei "Bergdörfer aktuell"

www.bergdoerfer-aktuell.de


 

 
E-Mail Drucken

Die neue Buslinie 118 Langensteinbach - Mutschelbach - Karlsruhe-Höhenstadtteile - Wolfartsweier/Zündhütle

Zukünftig stündlich innerhalb 38 Minuten von Mutschelbach zum Hauptbahnhof Karlsruhe

Buslinie 118 Langensteinbach - Zündhütle

Seit 10. Dezember 2018: Mit der neuen Buslinie 118 erreichen Karlsbader Fahrgäste von Langensteinbach über Palmbach zum Zündhütle zukünftig schneller viele Ziele im Osten der Stadt Karlsruhe sowie den Hauptbahnhof. Außerdem sind diese Fahrten billiger, da nur drei Waben durchfahren werden.

Der KVV verlängerte zum Fahrplanwechsel die bestehende Buslinie 118 von Palmbach / Grünwettersbach bis Durlach-Zündhütle. Seit 10. Dezember 2018 verkehrt von Montag bis Freitag  die neue Linie 118 als durchgehende Linienverbindung von Bahnhof Langensteinbach über Mutschelbach - Stupferich - Palmbach - Grünwettersbach - Wolfartsweier bis zum Zündhütle, mit stündlichen Fahrten.

Diese Linie wurde im Dezember 2017 von einer Schulbuslinie zu einer vollwertigen Regellinie bis Grünwettersbach ausgebaut. Nach Einstellung des Probebetriebes der Waldbronner-Linie 117 (Waldbronn - Grünwettersbach - Zündhütle) wurde nun die Langensteinbacher Linie verlängert.

Ein leistungsfähiger ÖPNV und eine gute Vernetzung der Stadt Karlsruhe mit dem Landkreis ist ein wichtiger Standortfaktor für die Gemeinden und Stadtteile in unserer Region. Die neue Buslinie erschließen zahlreiche Wohngebiete, Einzelhandels- und Gewerbestandorte in Karlsbad und im Osten der Stadt Karlsruhe. Gerade für ältere Menschen, mobilitätseingeschränkte Personen und Bürger ohne eigenes Auto wird das neue KVV-Linienangebot die täglichen Wege erleichtern. 

Zudem zeichnen sich die Regionen Karlsbad und die östlichen Stadtteile der Stadt Karlsruhe mit ihren vielen mittelständischen Unternehmen auch als ein starker Wirtschaftsstandort aus. Die neue Buslinie bieten nun allen Berufspendlern in der Region eine gute Anbindung zu ihren Arbeitsplätzen.

Auch Jugendliche haben es nun deutlich leichter, außerhalb des normalen Schullinienverkehrs von den Karlsruher Höhenstadtteilen nach Karlsbad zu kommen, um dort Freunde aus der Schule für gemeinsame Freizeitaktivitäten zu treffen.

Die verlängerte Buslinie wird vorerst für ein halbes Jahr auf Probe, bis Juni 2019 eingeführt. Wegen Änderungen im S-Bahnbetrieb (S 5) erfolgt zum Juni 2019 eine Überplanung des gesamten Liniennetzes im Bereich Pfinztal/Albtal. Bis dahin wird mittels Fahrgastzählungen der Erfolg der Linienverbindung bewertet und über dessen Fortsetzung entschieden. Die Kosten für die neue Buslinie 118 werden von der Gemeinde Karlsbad und der Stadt Karlsruhe getragen. Die Waldbronner Buslinie 117 zwischen (Zündhütle) - Grünwettersbach, Reichenbach und Busenbach wird im Gegenzug zum 08.12.2018 eingestellt.

Buslinie 118 Karlsruhe - Karlsbad Details zur neuen Linie 118 seit 09.12.2018

Betriebszeiten

  • Die Linie 118 verkehrt von Montag bis Freitag im Zeitraum von 6:09 bis 20:17 Uhr mit stündlichen Fahrten zwischen Wolfartsweier/Durlach-Zündhütle und Langensteinbach Bahnhof.
  • Abfahrt an der Haltestelle Durlach-Zündhütle ist immer zur Minute .24, die Ankunft am Bahnhof Langensteinbach zur Minute .00.  Ausnahmen sind die morgendlichen Frühbusse und die zusätzlichen Schulbusse.
  • Abfahrt am Bahnhof Langensteinbach ist immer zur Minute .42 und Ankunft am Zündhütle zur Minute .17.  

Weiterlesen: Die neue Buslinie 118 Karlsbad - Durlach-Zündhütle

 
E-Mail Drucken

Liebe Leser, zum 01. April 2019 werde ich auf April-Scherze verzichten. Nächstes Jahr kommt wieder was.


Im Stadtteil Palmbach werden die ersten autonome Fahrzeuge fahren

++ April - April ++  Bericht zum 01. April 2018 von Roland Jourdan.

Kirchturm der Waldenserkirche Palmbach mit FunkmodulenDie vom KIT neu entwickelte Funkvernetzung für autonom fahrende Fahrzeuge wird bundesweit erstmals in Palmbach getestet. Da in der Ortsdurchfahrt in diesem Sommer größere Baumaßnahmen anstehen, ergibt sich die Möglichkeit zahlreiche moderne Datenleitungen und Magnetsteuerungen in und an der Fahrbahn zu installieren. Daher hat sich das KIT entschlossen ihr erstes Testfeld im Karlsruher Höhenstadtteil Palmbach auszubauen.  Es sollen dann auch erstmals Bordsteine verwendet und getestet werden, die GPS-Signale empfangen können und diese an andere Fahrzeuge weiterleiten.

Die zentrale Steuereinheit soll in der Waldenserkirche installiert werden, da hierzu ein zentral gelegener hoher Funkmasten benötigt wird, damit alle Fahrzeuge in Palmbach erreicht werden können. Der Palmbacher Kirchturm hat mit seinen 37 Metern genau die richtige Höhe, die für die neue Funktechnik nötig ist. Der Kirchturm soll hierzu umgebaut werden. Ein zusätzlicher Vorteil für alle Bürger besteht darin, dass über diesen Funkmast jeder Palmbacher 10 Jahre lang kostenloses super schnelles XXL-Internet empfangen kann. Es werden hier Datenraten angeboten, die vom KIT neu entwickelt wurden und bisher weltweit noch nicht im Einsatz sind. Hierbei handelt es sich sozusagen um ein Nebenprodukt, da diese Übertragungsraten für die autonom fahrenden Fahrzeuge sowieso benötigt werden.

Für Elektrofahrzeuge werden bei den Bauarbeiten zusätzlich berührungslose Stromübertragungen in den Fahrbahnbelag eingearbeitet, so dass die Batterien der Elektrofahrzeuge während der Fahrt durch Palmbach automatisch aufgeladen werden.  Ob Leuchtstreifen oder kleine LED-Blinklichter in die Fahrbahnen eingelassen werden müssen, steht noch nicht fest. Sobald auch Linienbusse autonom durch Palmbach fahren können, wurde vom KVV zugesagt, dass jeder Palmbacher Bürger ein Jahr kostenlos mit diesen autonom fahrenden Linienbussen fahren darf.

Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt sollen am 01. Juli 2018 beginnen und circa 18 Monate dauern.

Das Projekt „Palmbach im 22. Jahrhundert“ wird am Ostersonntag-Nachmittag im Evangelischen Gemeindehaus in Palmbach vorgestellt.

Auch wenn dieser Bericht ein April-Scherz war, folgende Zeitungsberichte in den BNN von Sommer 2016 entsprechen den Tatsachen. Das autonome Fahren wird bei uns irgendwann Wirklichkeit.

Autonomes Testfeld Karlsruhe  (aus BNN)

Bereits im Sommer 2016 berichteten die BNN über das neue Testfeld zum autonomen Fahren. Die Teststrecken verlaufen auch durch die Bergdörfer Grünwettersbach, Palmbach, Stupferich und Wolfartsweier. Begonnen wird jetzt in Palmbach.

BNN Bericht zum autonomen Fahren in Karlsruhe

Weiterlesen: Nach Bauarbeiten: Autonomes Fahren in Palmbach

 
E-Mail Drucken

Liebe Leser, zum 01. April 2019 werde ich auf April-Scherze verzichten. Nächstes Jahr kommt wieder was.


Grünwettersbach schließt sich der Gemeinde Waldbronn an

++ April - April ++ Bericht zum 01. April 2018 von Roland Jourdan.

Neues Ortsschold - WettersbronnWie ein Paukenschlag schlug heute die Nachricht ein, dass Grünwettersbach aus dem Verbund mit der Stadt Karlsruhe austritt und sich der Gemeinde Waldbronn anschließt. Nachdem der Eingliederungsvertrag vom 01.01.1975 abgelaufen war, hatte der Ortschaftsrat Wettersbach nun die Möglichkeit über die kommunale Zugehörigkeit neu zu entscheiden. Die Ortschaftsräte aus Grünwettersbach stimmten einstimmig für eine zukünftige Ehe mit Waldbronn. Die Palmbacher entschieden sich für einen Verbleib in Karlsruhe.

In Geheimverhandlungen wurde bereits der zukünftige Ortsname festgelegt, so soll die neue Gemeinde „Wettersbronn“ heißen. Wer Bürgermeister der neuen Gemeinde wird steht noch nicht fest, hier wird es zu einer Stichwahl zwischen dem jetzigen Waldbronner Bürgermeister und dem Wettersbacher OB (Ortsbürgermeister) kommen. Es gibt Gerüchte, dass die Grünwettersbacher wegen der Schließung ihres Hallenbades vor einigen Jahren wohl nachtragend waren und deswegen jetzt die Zusammenarbeit mit Karlsruhe gekündigt haben. Andererseits soll sich angeblich Waldbronn einen wohlhabenden Partner gesucht haben, um die finanziellen Probleme zu beheben, um nicht selbst von Karlsruhe geschluckt zu werden. Hier kam dann das reiche Grünwettersbach gerade recht.

Da sich Palmbach geweigert hat, sich ebenfalls Waldbronn anzuschließen, soll es eine unüberwindbare Grenzbebauung zwischen den ehemaligen zwei Stadtteilen geben. Hierzu wurden jetzt Pläne veröffentlich, die Autobahn A8 neu zu trassieren und zwischen den Stadtteilen Palmbach und Grünwettersbach durchzuleiten. Somit erhält Palmbach gleichzeitig auch eine Umgehungsstraße. Diese Pläne wurden bereits in der Zeitschrift „Karlsruhe Stadt – Land – Rhein“ veröffentlicht. Daher ist es uns möglich auch die Autobahn-Planungen hier zu zeigen. 

Zukünftige Lage der Stadtteile und der A8

(Quelle: City  "Regio Guide Karlsruhe - Stadt - Land - Rhein", Ausgabe Herbst 2017, ISBN-13978-3-935806-33-6). Palmbach liegt zukünftig, wie Stupferich und Hohenwettersbach auf der anderen Seite der Autobahn.

Die Vertragsentwürfe und Planungen können am Ostersonntag, ab 11.00 Uhr, in den Büros der Bürgermeister in Waldbronn und Wettersbach eingesehen werden. Außerdem sind Bürgerversammlungen geplant.

Weiterlesen: Überraschende Gebietsreform: Grünwettersbach verlässt die Stadt Karlsruhe

 
E-Mail Drucken

Neue Dienstleistungsangebote in Grünwettersbach und Palmbach

Auf dieser Seite berichten wir über neue Dienstleistungsangebote und neue Dienstleister in Wettersbach


Schmalztöpfle Palmbach: Eis, Kaffee, Kuchen

Seit Mai 2016 bietet das Schmalztöpfle Eis, sowie Kaffee und Kuchen im Biergarten an.

Gaststätte Schmalztöpfle
Familie Senthil, Spezialitäten vom heißen Stein
Waldbronner Str. 6, 76228 Karlsruhe - Palmbach, Tel. 0721 - 45 12 27
Täglich 18:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Montag Ruhetag
www.schmalztoepfle.de


Strahlekind KreativDesign Karlsruhe

Neu, seit Mai 2015 in Palmbach
Verkauf und eigene Herstellung von personalisierte und individuell gestaltete Schnullerketten, Greifringe und weiterer tollen Sachen.

Strahlekind, Alexandra's KreativDesign

Inh. Alexandra Jourdan
76228 Karlsruhe - Palmbach
Telefon 0175-8227683, Fax 03212-1214460

Weitere Informationen bei www.strahlekind-kreativdesign.de


Eisdiele Capri Grünwettersbach

Eisdiele Capri

Wiesenstraße 2, 76228 Karlsruhe - Grünwettersbach

Die Eisdiele hat wieder geöffnet. Jetzt mit schöner Sitzgelegenheit.

(Leider ab 2017 geschlossen. Warten wir mal ab, was jetzt kommt.)


e-bike-shopFahrradverleih Pfalz in Palmbach

Fachfirma für Elektrofahrräder. Sie können hier E-Bikes (Pedelec) kaufen oder an der "Mietstation Fahrradverleih Pfalz.de" Fahrräder abholen oder zurückgeben.

Firma
e-bike-shop Rückenwind

Inhaber : Klaus Kosok und Eberhard Günthner
Talstraße 15, 76228 Karlsruhe - Palmbach
Tel. 0721-4538135, FAX 0721-47639761

Weitere Infos unter www.e-bike-shop-rueckenwind.de

Weiterlesen: Neue Angebote in Wettersbach

 

Suchen und Finden

Impressum-Datenschutz

Das "Internetportal Wettersbach" mit www.wettersbach-online.de bzw.
www.palmbach.org ist eine private, unkommerzielle Web-Präsenz von Roland Jourdan.

Zum Impressum

Zur Datenschutzerklärung

Besucherzähler

Heute33
Gestern36
Woche254
Monat708
Insgesamt123055

Kubik-Rubik Joomla! Extensions


Copyright © 2019 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch